Sie befinden sich gerade hier: Home / Aktuelles
suche
Übersichtskarte



Wählen Sie einen Bezirk
MEDIENBESTELLUNG


MEDIENSUCHE




Medienkompetenz im Schulalltag

Tipps wie Medienkompetenz im Schulalltag gefördert und wie kompetent mit Risiken und Krisen umgegangen werden kann.
N

Medienkompetenz gilt heute als vierte Kulturtechnik – nebst Lesen, Schreiben und Rechnen. Sie ist notwendig, um viele Alltags- und Berufssituationen zu bewältigen und Medien verantwortungsbewusst und sicher nutzen zu können.

Schulleitungen, Lehrpersonen und andere Fachpersonen sind sich dessen bewusst, stehen aber vor der Herausforderung, den Bildungsauftrag in Bezug auf die Vermittlung von Medienkompetenzen umfassend wahrzunehmen.

Dabei stellen sich Fragen unterschiedlichster Art: Wie gelingt Medienbildung im Unterricht? Welche Haltung ist sinnvoll zur Verwendung von Smartphones und Tablets – innerhalb und ausserhalb des Unterrichts? Wie kann der Schutz der Schuldaten gewährleistet werden? Was ist der richtige Umgang mit aktuellen Problemen wie Cybermobbing? In welcher Form soll die Zusammenarbeit mit Eltern erfolgen?

Die Broschüre "Medienkompetenz im Schulalltag" wurde im Rahmen des nationalen Programms Jugend und Medien entwickelt. Sie möchte Schulleitenden, Lehrpersonen und weiteren Fachpersonen im Schulbereich helfen, Antworten auf diese Herausforderungen zu finden. Die Broschüre möchte zudem zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema anregen und konkrete Tipps geben, wie Medienkompetenz im Schulalltag gefördert und wie kompetent mit Risiken und Krisen umgegangen werden kann.

Medienkompetente Schülerinnen und Schüler sind nicht nur besser für die Zukunft gewappnet, sie sind auch besser vor negativen Medienerfahrungen geschützt.




Herausgegeben von
Jugend und Medien,Nationales Programm zur Förderung von Medienkompetenzen,Bundesamt für Sozialversicherungen




Die Inhalte wurden erarbeitet von:
Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz, Beratungsstelle für digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias
Judith Mathez, Nicolas Fahrni, Claudia Fischer, Ronny Standtke, Stanley Schwab
Haute École pédagogique Fribourg, Centre fri-tic
Nicolas Martignoni, Myriam Bouverat
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Departement Angewandte Psychologie, Forschungsschwerpunkt Medienpsychologie
Sarah Genner, Daniel Süss
In Zusammenarbeit mit Thomas Vollmer, Colette Marti und Claudia Paiano,
Nationales Programm Jugend und Medien, BSV und educa.ch, die Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen (SFIB), Fabia Hartwagner, Markus Willi, Karl Wimmer

credits | Jugend und Medien

REDAKTION / GRAFIK / ERICH ANGERMANN
 
Seite versenden  Seite versenden
Seite drucken  Seite drucken