Aktuelles

Grenzüberschreitendes Projekt der NMS Weitensfeld ausgezeichnet

Sprachen sind unsere Stärke

Gleich zweimal wurde das grenzüberschreitende Projekt „Verfallen und vergessen – lost places in Kärnten, Slowenien und Friaul“ der NMS Weitensfeld mit Preisen gewürdigt. Die Schüler arbeiteten unter Projektleiterin Gerhild Robinig mit Partnerschulen in Slowenien und Italien zusammen. Ziel war es, verfallene, vergessene Lost Places im eigenen Land zu erkunden. Die Weitensfelder Schule wurde von der eTwinning-Jury auf den zweiten Platz gewertet und erhielt neben der Auszeichnung noch das eTwinning-Qualitätssiegel. Das Projekt wurde ebenso  durch den „Jugendfonds S‘COOL“ des Villacher ATRIO prämiert!

„Wir sind immer bemüht Kontakt mit anderen Ländern und Schulen herzustellen. Das vermitteln wir auch den Schülern im Unterricht“, betont auch Direktor Helmut Lackner, dass Europa in der NMS Weitensfeld einen besonderen Stellenwert hat. Beim Projekt arbeiteten die Schüler – alle im Alter von etwa 14 Jahren – mit den Partnerschulen in Triest (Italien) und Cerkno (Slowenien) zusammen.

„Wir freuen uns über so eine Auszeichnung. Es ist uns wichtig, über den Tellerrand hinauszublicken und auch die Schüler dafür zu sensibilisieren“; so Lackner.

Medienpädagogische Unterstützung erhalten die Projekte durch das Team des Kärntner Medienzentrums.

REDAKTION | GRAFIK  FOTO | ERICH ANGERMANN



eTwinning-Plattform

Lehrkräften und Kindergartenpädagogen aller teilnehmenden Länder ermöglicht die eTwinning-Plattform, Partnereinrichtungen zu finden, Ideen und Praxisbeispiele auszutauschen, gemeinsam bei Bildungsveranstaltungen zu lernen und an Online-Projekten teilzunehmen. Pädagogen können sich durch die Teilnahme an internationalen Workshops und Konferenzen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologien, Lehr- und Lernmethoden sowie europäische Projektarbeit weiterbilden.

eTwinning

 

 

„Jugendfonds S‘COOL“

Grenzüberschreitende Kärntner Schulprojekte mit Slowenien oder Italien werden jährlich durch den „Jugendfonds S‘COOL“ des Villacher ATRIO prämiert. Ihr habt auch ein Projekt für S’COOL Jugendfonds?

Um ein Projekt beim S’COOL Jugendfonds einreichen zu können, muss dieses von zumindest zwei Schulen grenzüberschreitend erarbeitet werden, eine Schule muss dabei jedenfalls in Kärnten lokalisiert sein. Die Ausschreibungsfrist für nächstes Jahr läuft bereits und endet am 31. Dezember 2019. Projekte können online auf der Homepage des ATRIO eingereicht werden.

S`COOL

 


 

Lost Places | Videobeitrag NMS Weitensfeld

Videoproduktion: Kärntner Medienzentrum,
Alfred Regenfelder, Stefan Regenfelder
Projektleitung: Mag.a Alberta Hirtenfelder,
Gerhild Robinig, Helmut Lackner

Link – Liste