Aktuelles

Mein Sitznachbar hat Demenz, na und?

Ein einzigartiges Projekt der AHA-Gruppe in Zusammenarbeit mit der Volksschule Lind ob Velden startete am Weltalzheimertag, dem 21. September 2019. Dieses soll wegweisend für ein gelungenes Miteinander und mehr Toleranz für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung sein.

 

Um der Demenz aktiv zu begegnen öffnet der MaVida Park Velden nun jeden Montag seine Pforten für die benachbarte Volksschule. Gemeinsam mit dem Schuldirektor Herr VD OSR Christian Zeichen und projektverantwortlichen Lehrkräften werden mehrere Fächer im Werk- und Malraum des Demenzkompetenzzentrums unterrichtet und nach und nach alle Klassen eingebunden. Malen, Basteln und in weiterer Folge auch Musik, Lesen und Sachunterricht stehen am gemeinsamen Stundenplan. Die Bewohner des MaVida Parks können – je nach Lust und Laune – während des Unterrichts mitarbeiten, die Lehrer unterstützen oder einfach nur zuhören und werden dabei von den Demenzspezialisten der AHA-Gruppe begleitet.

 

Demenz aktiv begegnen

Eine Beziehung von mehreren Generationen untereinander geht in der heutigen Gesellschaft meist verloren, da Enkelkinder nur mehr selten mit den Großeltern in einem Haus aufwachsen. „Unsere Vision ist die Inklusion von Menschen mit Demenz in die Gesellschaft.“, so Birgit Marolt (Demenzexpertin im MaVida Park) „Wir holen den Alltag ins Haus, damit Menschen mit Demenz am Leben teilhaben können. Dieses Projekt soll zum erhöhten Verständnis der Kinder für Menschen mit Demenz beitragen. Wir erwarten, dass unsere Bewohner sich von Kindern freudiger animieren und aktivieren lassen, da sie durch ihre Demenzerkrankung in den funktionellen Fähigkeiten zum Teil auf einer Ebene mit der eines Kindes sind.“ Das zukunftsweisende Projekt des Demenzkompetenzzentrums MaVida Park Velden soll vorerst bis Ende des Schuljahres Juli 2020 dauern. Während der Sommerferien 2020 wird evaluiert und bei positiven Rückmeldungen soll dieses Projekt auf unbestimmte Zeit weitergeführt und gefördert werden.

 


 

Demenzkompetenz

Die AHA-Gruppe betreibt seit 25 Jahren Seniorenresidenzen und Pflegeheime und sieht es als ihre moralische Verpflichtung, Demenzkranken respektvoll zu begegnen und ihnen ein Leben in Würde und Selbstbestimmung zu ermöglichen. „Menschen mit Demenz können sich nicht mehr an ihr Umfeld anpassen. Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe, das Umfeld an Menschen mit Demenz anzupassen. Dies waren die Beweggründe für die AHA-Gruppe, das Demenzkompetenzzentrum „MaVida Park Velden“ ins Leben zu rufen.“, so Gerhard Mosser (Geschäftsführer AHA-Gruppe – Initiator, Bauherr & Betreiber MaVida Park Velden) über das neuartige Demenzprojekt, das österreichweit neue Maßstäbe in der Demenzbetreuung setzt.

 


 

Rückfragehinweise: Mag.ª Natali Mosser MaVida Park Velden