Aktuelles

Orte des Respekts

Seit 18. Mai suchte die zivilgesellschaftliche Initiative Respekt.net wieder die „Orte des Respekts“ in Österreich. Initiativen, Organisationen und Personen, die täglich ihren Beitrag für ein respektvolles Miteinander und Zusammenleben leisten, konnten ihr Engagement noch bis 10. Juli auf ortedesrespekts.at einreichen.

Dank dem Hauptsponsor Raiffeisen NÖ-Wien werden auch wieder mehrere Projekte mit Geldpreisen prämiert. Das Unternehmen Greiner aus Oberösterreich ruft einen eigenen Sonderpreis für Bildungsprojekte aus. Gesamt werden 11.000 Euro an die ausgezeichneten Initiativen ausgeschüttet.

Viele Projekte befinden sich  auf der Webseite und sind in der Landkarte des Respekts dargestellt. Die  eingereichten Initiativen reichen von Vorarlberg bis Wien und setzen sich für benachteiligte Kinder, Menschen mit Beeinträchtigungen, eine nachhaltige Zukunft und eine bessere Bildung ein.

Eine Jury, bestehend aus Respekt.net-Mitgliedern, Sponsorenvertreter:innen und Persönlichkeiten aus der Zivilgesellschaft, prämiert gemeinsam mit der Bevölkerung via Online-Voting die respektvollsten Projekte aus ganz Österreich. Ab 24. August startet das Voting für alle nominierten „Orte des Respekts“. Das Ergebnis und die ausgezeichneten Projekte gab das Team von Respekt.net am 19. September bekannt, im Oktober folgt die feierliche Auszeichnung im Rahmen einer Abschlussveranstaltung in Wien.

„Orte des Respekts“ ist eine Kampagne von Respekt.net und findet seit 2014 bereits zum 5. Mal statt. Alle zwei Jahre werden Initiativen aus der Zivilgesellschaft vor den Vorhang geholt, um sich und ihr Engagement der Bevölkerung zu zeigen und anderen ein Vorbild zu sein.

 


Respekt.net und Sponsoren

Die gemeinnützige Organisation Respekt.net führt bereits zum 5. Mal seit 2014 die Aktion „Orte des Respekts“ durch. Bislang zeichnete Respekt.net mit ihren Sponsoren insgesamt 47 Initiativen aus. Heuer unterstützen Raiffeisen NÖ-Wien als Hauptsponsor und das Unternehmen Greiner als Sponsor für den „Sonderpreis Bildung“ die Aktion. Respekt.net betreibt außerdem Österreichs größte spendenbasierte Crowdfunding-Plattform.

 


 

Jetzt abstimmen!
Aus Kärnten sind sieben Projekte dabei!

 

Das Dorf als Gemeinschaft – Bildung – Kultur
Volksschule Lind ob Velden

Mama Anfangsbegleitung

VENTIL kultur raum

VOBIS Sprachcafés

FamiliJa – Hafen der Anerkennung

Forum Zarja und Kulturni dom Bad Eisenkappel

 

 


credits | respekt.net